Gaukom / Grüner Star

Beim Glaukom kommt es zu einer Zerstörung der Nervenfasern des Sehnerven. Die Ursache ist meist ein erhöhter Augeninnendruck oder eine unzureichende Duchblutung (Normaldruckglaukom).

Die Glaukomerkrankung tritt nicht so sehr selten auf (ca 5% der Bevölkerung). Durch die Schädigung des Sehnerven engt sich -zunächst für den Patienten nicht wahrnehmbar- das Gesichtsfeld ein. Ist diese Schädigung erst einmal eingetreten, so kann sie nicht mehr rückgängig gemacht werden. Um so wichtiger ist eine gezielte Früherkennung dieser Erkrankung (Glaukomvorsorge), um die Glaukomerkrankung rechtzeitig erkennen und behandeln zu können. Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen mit Hilfe einer dauerhaften Anwendung von augeninnendrucksenkenden Augentropfen. Leider ist die Glaukomvorsorge, also die Messung des Augeninnendruckes und vor allem auch die Analyse des Sehnerven keine Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung , sondern sie wird vom Patienten als so genannte Individuelle Gesundheitsleistung mit ca 20,-€ selbst finanziert.

Weitere Informationen:
www.augeninfo.de
www.glaukom.de

Quelle: Patienteninformation Fa. Chibret