Cataract / Grauer Star

Als Grauer Star oder Cataract wird eine Trübung der üblicherweise klaren Augenlinse bezeichnet. Meist tritt diese Erkrankung jenseits des 65. Lebensjahres auf. Es gibt aber auch seltener den angeborenen Grauen Star oder den Grauen Star bei jungen Erwachsenen.

Wenn die Linsentrübung ein Ausmaß erreicht hat, bei dem Einschränkungen des Sehvermögens etwa beim Autofahren oder Lesen spürbar werden, so kann in Absprache mit dem behandelnden Augenarzt über eine Operation entschieden werden. Bei dieser häufig durchgeführten Operation wird die getrübte Augenlinse durch eine klare, künstliche Linse ersetzt.

Die Komplikationsrate dieses Operationsverfahrens ist sehr gering, so dass mehr als 90% der Patienten nach der Operation wieder erheblich besser sehen können.

Quelle: Spalton: Atlas der Augenheilkunde